Home » Spieletester » Speed Colors von Game Factory

Speed Colors von Game Factory

Von Mandy

Speed Colors

Mit Speed Colors von Game Factory kunterbunten und rasanten Spielspaß erleben. Die schwarz-weißen Karten müssen ganz schnell bunt werden!

Merk dir die Farbaufteilung auf der Karten-Vorderseite, und auf geht’s. Wer bei diesem kunterbunten Kartenspiel gewinnen möchte, muss besonders schnell und genau sein, um richtig zu punkten! 

Bewertung: 4,9 von 5

Familie Springwald hat das Spiel für euch getestet

Das Design

Das Spiel ist in einem stabilen Karton verpackt der bunt bedruckt ist. Ach und psst – schummeln ist nich denn die Beispiele auf dem Karton wurden absichtlich falsch eingefärbt – da hat also jemand echt weitergedacht 😉 Die Anleitung ist handlich und übersichtlich und liegt in mehreren Sprachen bei.

Innen ist ein stabiles Inlay aus Kunststoff – in dem sich der Kartenstapel befindet sowie die Stifte, die eingeklipst werden. So fliegen sie beim Transport nicht herum und man sieht die Farben auf den ersten Blick. Die Stiftkappen sind am Ende abgeflacht und angeschrägt – oben befindet sich der Schwamm – und dieser ist in der entsprechenden Farbe eingefärbt so dass man die Stiftfarben gut erkennen kann. Die Karten selbst sind beschichtet, so kann darauf gemalt werden und der Schwamm zaubert die Farbe wieder weg ohne Rückstände.

Spielverlauf und Ziel:

Speed Colors ist ein Spiel, welches das Gedächtnis trainiert und viel Spaß macht. Empfohlen wird es ab 5, für 2 – 5 Spieler. Es besteht aus 6 Filzstiften mit Putzschwamm, 5 doppelseitigen Punktekarten und 55 Bildkarten. Die Bildkarten sind mit vielen tollen Motiven bedruckt – auf der einen Seite in bunt, die anderes ist Schwarzweiß.

Ziel ist es, sich die bunte Seite einzuprägen und dann die Rückseite richtig auszumalen. Dabei hat jede Fläche eine der 6 Farben, keine kommt doppelt vor. Jeder darf sich die Farben so lange einprägen wie er möchte. Ist die Karte aber einmal umgedreht gibt es kein zurück mehr. Nachdem jeder seine Karte fertig ausgemalt hat ist die erste der vier Runden beendet und die Punkte werden vergeben. Diese bekommt man wenn man die richtige Farbe korrekt gemalt hat. Aber auch sauberes Ausmalen wird belohnt. Für jeden Punkt wird ein Feld auf der Punktekarte angemalt.

Die bemalten Karten können super mit dem Putzschwamm sauber gemacht werden und schon startet die nächste Runde. Das Spiel macht Spaß und man merkt das Training mit der Zeit. Hier wurde auch ohne Punktekarte geübt – denn auch ohne Wettstreit macht es Spaß die Motive zu entdecken und zu malen. Auch, dass der Putzschwamm die Farben wegzaubert, kommt gut an. Das Spiel kann auch gut für unterwegs mitgenommen werden. Es gibt außerdem noch eine Variante für Experten mit strengerer
Punktevergabe 😉

Am Ende gewinnt der mit den meisten Punkten. Ein spannendes Spiel das Farberkennung, Gedächtnis, Konzentration und genaues Ausmalen fördert – bei Groß wie Klein 😉 Wir können das Spiel daher sehr empfehlen, Daumen hoch!

Fazit zum Kartenspiel Speed Colors

Ein Spiel das Spaß macht sowie die Merkfähigkeit, Farben und Konzentration trainiert und auch schnell mal zwischendurch gespielt werden kann. Man kann Speed Colors wunderbar immer wieder spielen und so trainieren um möglichst viele Punkte zu erreichen. Dank des Zauberschwamms bleiben von der Farbe keine Rückstände, sodass wirkich immer neu gestartet wird. Auch so für sich wird das Spiel ganz ohne Punkte sammeln zum Malen genutzt.

Daumen hoch für dieses Spiel. Wir können das Spiel daher jedem weiterempfehlen.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse ein Kommentar