Spielküchen-Zubehör: Lebensmittel aus Wolle

Eine Spielküche ist ein gern gesehenes Spielzeug in den Kinderzimmern. Für Spielküchen oder auch Kaufladen gibt es viel Zubehör. Wenn Sie nun Lebensmittel für die Spielküche selbst gestalten möchten, erfahren Sie hier wie Sie aus Wolle und Pappe ganz einfach eine Orange, Erdbeere oder ein Eis basteln. Das können Sie sogar mit Ihrem Kind zusammen tun. Denn das Anfertigen von Bommeln ist schon immer ein großes Vergnügen für die ganze Familie gewesen und macht jedes Kind sehr stolz. Und das Beste ist, dass diese lustigen Wollknäuel auch, wenn Ihr Kind aus dem Spielküchen-Alter heraus ist, als Bommeln an einer Mütze oder für ein Kostüm wiederverwendet werden können – natürlich nur, wenn Sie mutig genug sind.

Benötigtes Material

Man braucht dünne Pappe, einen Zirkel, eine Nagel- und eine Bastelschere sowie eine Häkelnadel. Für eine Orange wird etwas grüner Filz sowie grüne und orange Wolle benötigt und für eine Erdbeere grüne, schwarze und rote Wolle. Für ein Eis braucht man braunes Tonpapier sowie Wolle in den Farben, die die Eiskugel haben soll. Zusätzlich wird noch etwas Garn in der Filz-Farbe, eine Nadel und farblos trocknenden Kleber benötigt.

Und so bastelt man Bommel-Lebensmittel

Orange:

Auf die Pappe werden zuerst mit dem Zirkel zwei gleichgroße Kreise gezeichnet. Diese haben etwa die Größe Ihrer fertigen Bommel. In die großen Kreise wird dann jeweils mittig noch ein kleinerer Kreis mit dem Zirkel gezeichnet. Der Radius des kleinen Kreises sollte etwa die Hälfte des Radius vom großen haben. Je größer der innere Kreis ist, desto dichter kann die Wolle der Bommel sein.

Wenn Sie diese Formen, die nun wie Donuts aussehen, gezeichnet haben, werden diese ausgeschnitten. Hierfür einfach am großen Kreis entlang schneiden und den inneren Kreis wegschneiden (siehe gestrichelte Fläche).

Als nächstes werden beide Kreise aufeinander gelegt und mit Wolle umwickelt.

Hierbei wird mit grüner Wolle für den Stiel der Orange begonnen. Einfach einen ca. 30 cm langen, grünen Faden abschneiden, das eine Ende des Fadens am äußeren Rand anlegen und drei- bis fünfmal dicht nebeneinander die Schablone von Außen nach Innen umwickeln. Hierbei muss darauf geachtet werden, dass der Anfang des Fadens festgewickelt wird, damit sich dieser nicht löst und dass jeder Faden-Anfang und jedes Faden-Ende immer nach Außen zeigen und an der Kante des äußeren Kreises abgeschnitten werden.

Als nächstes wird mit der orangen Wolle weitergemacht. Hierfür einfach dort ansetzen, wo mit der grünen Wolle gestoppt wurde und das grüne Faden-Ende sowie den neuen orangen Faden-Anfang wieder gut festwickeln. Nun wird mit der orangen Wolle so lange die Schablone im Kreis umwickelt, bis die Öffnung in der Mitte nicht mehr sichtbar ist und kein Faden mehr durchpasst. Diese Öffnung wird von Runde zu Runde immer kleiner, wobei dann die Häkelnadel zum Einsatz als Hilfsmittel kommt und den Faden immer durch diese Öffnung zieht.

Wenn nicht mehr weitergewickelt werden kann, einfach den Faden wieder passend an der äußersten Kante abschneiden. Und nun wird die Nagelschere benötigt. Mit der Nagelschere wird nun an der Außenkante die Wolle nach und nach aufgetrennt. Dabei muss darauf geachtet werden, dass man wirklich zwischen beiden Pappringen schneidet, damit die Bommel auch gleichmäßig wird. Dann wird mit einem orangen Faden (ca. 20 cm Länge) zwischen die beiden Pappringe gefahren, sodass die Bommel genau in der Mitte zusammengebunden werden kann, damit diese am Ende nicht auseinander fällt. Den Faden nun gut verknoten und in der Länge der Bommel-Fäden abschneiden. Dann können die Pappringe zum Entfernen bis zur Mitte eingeschnitten werden und die Orange ist fast fertig. Um den Stiel herum wird nur noch etwas Wolle mit der Schere kürzer geschnitten, damit der Stil auch gut sichtbar ist. Nun wird noch ein kleines, grünes Blatt aus Filz ausgeschnitten und entweder mit Garn festgenäht oder mit Kleber angeklebt und schon ist die Woll-Orange für die Spielküche geboren.

spielküchen-zubehör, bommel, pompom, wolle, lebensmittel

Erdbeere:

Für die Erdbeere werden ebenfalls zwei identische Schablonen aus Pappe gefertigt. Diesmal jedoch U-förmige Schablonen. Das Anfertigen der Erdbeere ist schwieriger und daher weniger zum Basteln mit den Kindern geeignet.

Auf einer Seite wird mit grüner Wolle begonnen, um das Laub der Erdbeere darzustellen. Diesmal wird allerdings etwas mehr gewickelt, als bei der Orange. Wenn die zukünftigen Blätter fertig gewickelt wurden, wird mit roter Wolle weitergemacht. Diese wird mehrfach hin und her gewickelt (zwei bis drei Schichten) und dann wird stellenweise über der letzten roten Schicht zwei- bis dreimal mit schwarzer Wolle gewickelt. Dadurch werden die Samen der Erdbeere dargestellt.

Nun werden wieder mehrere rote Schichten gewickelt und schon ist die Erdbeere fast fertig.

Das Auftrennen der Wolle an der Außenkante gestaltet sich hier etwas schwierig, da hierbei parallel bereits ein roter Faden zum Verknoten gezogen und festgehalten werden muss und man aufpassen muss, dass die Bommel nicht auseinander fällt.

Hat dies soweit alles geklappt, hat die Erdbeere nun auch eine normale Bommel-Form. Sie muss einfach nur noch zurechtgeschnitten werden, damit sie auch wie eine richtige Erdbeere aussieht.

(Mit einer kreisförmigen Schablone, wie bei der Orange, ist eine Erdbeere auch machbar, jedoch bringt die U-förmige Schablone bereits eine passende Form.)

spielküchen-zubehör, bommel, pompom, wolle, lebensmittel

Eis:

spielküchen-zubehör, bommel, pompom, wolle, lebensmittel

Die Bommel für die Eiskugel wird genauso hergestellt, wie die Bommel für die Orange. Hierfür kann jede beliebige bunte Wolle verwendet werden, wie gewünscht. Je bunter, desto toller sieht das Eis aus.

Für die Eiswaffel wird braunes Tonpapier benötigt. Hierfür auf das Tonpapier ein rechtwinkliges Dreieck zeichnen, dieses zusammenrollen, sodass es eine Tüte mit einer Spitze entsteht und den Eistütenrand auf eine Höhe zurecht schneiden. Dann wird einfach der Rand der Tüte mit Kleber befestigt und die Bommel draufgesetzt. Im Beispiel hat die Eiskugel etwa die Größe der Orange und die Waffel eine Länge von ca. 10 cm.

Nun ist das Spielküchen Zubehör fertig und die Kinderaugen leuchten beim Anblick der neuen Spielküchen-Lebensmittel!

spielküchen-zubehör, bommel, pompom, wolle, lebensmittel