Eberhard Fuchs

ROFU Kinderland Gründer Eberhard Fuchs verstorben

Eberhard Fuchs, der Gründer und Seniorchef der Spielwarenhandelskette ROFU Kinderland verstarb am 11. August 2020 im Alter von 76 Jahren nach langer schwerer Krankheit. Mit ihm verliert die Spielwarenbranche eine große Persönlichkeit, einen authentischen, sich immer treu bleibenden Menschen und einen herausragenden Unternehmer.
Eberhard Fuchs hat als 18-jähriger 1962 die Firma Robert Fuchs Spielwaren gegründet. Anfangs bestückte er Regale von SB Märkten in ganz Deutschland mit selbst importierter Ware und belieferte Schausteller mit günstigem Spielzeug. 1984 eröffnete er sein erstes ROFU Kinderland in Birkenfeld an der Nahe – der Beginn einer Erfolgsgeschichte – seine Ehefrau Ursula war dabei stets an seiner Seite. Heute gibt es in der Südhälfte Deutschlands über 90 Filialen der Spielwarenkette mit über 2200 Mitarbeitern. Eberhard Fuchs hat sich bereits im letzten Jahr aus dem operativen Geschäft zurück gezogen und die Leitung des Unternehmens auf seinen Sohn Michael und die drei Geschäftsführer Frank Schröder, Wolfgang Alt und Michael Edl übertragen.